Allgemeine Informationen


Krankmeldung

Sollte Ihr Kind durch Erkrankung oder aus einem anderen zwingenden Grund verhindert sein, die Schule zu besuchen,

bitten wir Sie aus Gründen der Sicherheit das Fehlen Ihres Kindes der Schule bereits am 1. Tag telefonisch mitzuteilen.

Sie können auch auf den Anrufbeantworter sprechen. Frau Bajew-Beck wird dann eine schriftliche Mitteilung an die Klassenlehrerin machen.

Spätestens ab dem dritten Fehltag benötigen wir eine schriftliche Entschuldigung.


Beurlaubung des Kindes

Grundsätzlich darf die Klassenleitung Ihr Kind bis zu drei Tage bei einem wichtigen Anlass vom Unterricht beurlauben.

Beurlaubungen unmittelbar vor oder im Anschluss an die Ferien werden nur in Ausnahmefällen durch die Schulleitung ausgesprochen.

In diesen Fällen ist eine schriftliche Begründung notwendig und die Vorlage von Nachweisen kann gefordert werden.


Elternsprechtag


Einmal im Schuljahr finden auf allen Klassenstufen Eltern-Lehrer-Schülergespräche statt. In der Regeln geschieht dies nach dem Ende des 1. Halbjahres. Dazu erhalten Sie eine rechtzeitige schriftliche Einladung. Diese Gespräche sind besonders wichtig, da wir uns die Zeit nehmen, ausführlich über die Entwicklung jedes Kindes zu sprechen, das Kind selbst mit in die Gespräche einzubeziehen und gemeinsam Ziele für die weitere Arbeit festzulegen.

Natürlich haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, eng mit der Klassenlehrerin im Gespräch zu bleiben,

indem Sie persönliche Gesprächstermine individuell ausmachen.


Förderunterricht

Im Rahmen der integrierten Förderung für Kinder mit Lernstörungen erteilt eine speziell ausgebildete Förderlehrerin nach Bedarf innerhalb der Unterrichtszeit.

Klassenlehrerin und Förderlehrerin arbeiten eng zusammen.

Selbstverständlich können Sie auch einen Gesprächstermin mit der Förderlehrerin ausmachen.

Nehmen Sie dazu Kontakt mit der Klassenlehrerin auf.


Schwimmunterricht

An unserer Schule hat ihr Kind erst im 3. Schuljahr Schwimmunterricht.

In den letzten Jahren haben wir immer häufiger die Erfahrung gemacht, dass wir einen großen Anteil von Nichtschwimmern in unseren Klassen hatten.


Damit ihr Kind in der Grundschulzeit schwimmen lernt, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Wir sind in der glücklichen Lage, dass das Beatusbad direkt in der Goldgrube liegt. Bitte gewöhnen Sie ihr Kind an das Element Wasser. Den meisten Kindern bereitet es große Freude, sich im Wasser zu bewegen. Ebenso bietet es sich an, einen Schwimmkurs zu besuchen.


Koblenzer Schwimmverein 1903 e.V.,

Im Beatusbad, Beatusstr. 36, 56073 Koblenz

Schwimmkurse für Kinder ab 5 Jahre

Tel.:0261/8058488 www.rz-home.de


Schwimmclub Poseidon Koblenz e.V.

Im Beatusbad, Beatusstr. 36, 56073 Koblenz

Nichtschwimmerkurse für Kinder

Tel.: 0261/50040242 www.sc-poseidon.de


Postsportverein Koblenz e.V.

Im Beatusbad, Beatusstr. 36, 56073 Koblenz

Mittwochs (16:00-18:00 Uhr) und samstags (15:00-17:00 Uhr) Seepferdchenkurse

Tel.:0261/803770 www.post-sv-koblenz.de


Verkehrserziehung

Die Verkehrserziehung findet in 2 Blöcken statt: 2. Halbjahr des 3. Schuljahres / 1. Halbjahr des 4. Schuljahres.

Die theoretische Ausbildung (CD – ROM mit Lerninhalten hierfür vorhanden) und Prüfung erfolgt durch die Lehrperson.

Die praktische Ausbildung (Verkehrsraum Parterre GS/Gelände der HS) und Prüfung erfolgt durch den Verkehrspolizisten (z.Zt. Herr Berg).

Sie sind für Rücksprachen in der Regel nachmittags in der Polizeiinspektion Metternich erreichbar: Tel. 0261 - 10329 – 3